Das Schloss Nový Hrad in Jimlín

02.04.2009 | 22:17
Das Schloss Nový Hrad in Jimlín

Das Schloss Nový Hrad in JimlínNový Hrad, auf kleinem Anhöhen am Jimlín-Zeměměchy und nicht weit von Louny erbaut, ist zwischen Džbán Gebirge und Tschechi schen Mittelgebirge eine unübersehbare Dominant.

 

Die Architekturentwicklung inspirierte sich in der Festung der Herren aus Jimlín, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Ursprünglich war der Turm bewohnbar, später wurde er in die Burg einkomponiert. Während der Regierung von Kolowrats, Vřesovs und Herren von Liběchov wurde die Burg zum Schloss umgebaut. Mehr gebaut wurde es nach dem Tod von Jan von Aldringen im Jahre 1634, der das Gut in seinem Testament an Strahov Kloster vergeben hat. In der Pestzeit wurden die Prämonstraten nach Nový Hrad umgezogen, und weil die Burgkapelle zu klein war, wurde es eine Neue im Süden von der Alten erbaut. Auch im Norden an der Mauer wurde es gebaut – neuen Wohnzimmern, mit den der dritte Vorhof beschlossen wurde.
Die heutige Ansicht des Schlosses kommt aus der Zeit von Gustav Adolf von Warensbach zwischen Jahren 1670 – 1690. Die letzte Herrschaft in Nový Hrad sing die Löweneggs gewesen. Nach dem Tod von Leopold von Löwenegg wurde das Gut im Jahre 1767 an Fürst Josef Schwarzenberg verkauft. Für siene Bedürfnisse war das Schloss aber klein, deshalb liess er den Hauptsitz in Nordwest Böhmen in Postoloprty erbauen. In Nový Hrad war er kaum zu sehen. Die Schwarzenbergs besassen Nový Hrad bis zu der Agrarreform von 1924; zuerst wurde es an den Staat und später an Jimlín weitergeleitet. Während dieser kurzen Zeit verschwand aus dem Schloss alles was wertvoll gewesen ist. Mit der Schutz der Sehenswürdigkeit wurde erst im 1974 begonnen und die Renovierung dauert bis zu heute.
Das Areal von Nový Hrad ist aussergewöhnlich mit Stil der Geländearchitektur, wo manche Bau- und Dekorationselemente behaltet blieben. Zur Geschichte des Schlosses haben wir eine grosse Menge von Quellen, die uns in einer interessanter Form das Leben im Gelände zeigen. Zur Zeit ist Nový Hrad Eigentum von Region Ústí, die auch die ganze Renovierung verwaltet. Das Ziel ist, das Schloss Nový Hrad wieder der Öff entlichkeit zur Verfügung zu stellen – für Familienausfl üge oder als Kulturzentrum der Regions.

Regionalamt Aussig Ústeckého kraje
Velká Hradební 3118/48
400 02 Ústí nad Labem
Tel.: +420 475 657 111
E-mail: tourist@kr-ustecky.cz
www.kr-ustecky.cz

Das Schloss Nový Hrad in Jimlín  Das Schloss Nový Hrad in Jimlín   Das Schloss Nový Hrad in Jimlín

Text zur Einsichtnahme oder Druck pdf



Máte zájem
o zásílání novinek?

Zadejte Vaši emailovou adresu a zajistěte si tak aktuality z České republiky.

Nyní na Google Play
Produkt byl úspěšně přidán do košíku
Produkt byl úspěšně odebrán z košíku

Děkujeme za Vaši odpověď,

Nesouhlas se zpracováním Vašich osobních údajů byl zaznamenán.

Váš záznam bude z databáze Vydavatelstvím KAM po Česku s.r.o. vymazán neprodleně, nejpozději však v zákonné lhůtě.

Váš hlas byl započítán. Děkujeme.